Eine Biennale, die sich der jungen zeitgenössischen Kunst widmet

„Nach der Kunsthochschule“ ist aus der Zusammenarbeit von artpress, der Zeitschrift für zeitgenössische Kunst, insbesondere der jungen Kreation, sowie der Kunst- und Designhochschule von Saint-Étienne (École supérieure d’art et design ESADSE) und dem Museum für moderne und zeitgenössische Kunst MAMC+ hervorgegangen. Die erste Ausgabe dieser Biennale stellt 36 Künstler vor, die kürzlich französische Kunsthochschulen abgeschlossen haben und sich auf dem Weg einer künstlerischen Karriere befinden. Ein Komitee hat sie unter 150 Einsendungen ausgewählt, die Bewerber kamen aus 39 öffentlichen Kunstschulen.

Die Ausstellungsfläche beträgt über 2.000m² und verteilt sich auf Räume des MAMC+ und ein Industriegebäude der Cité du Design. Das ermöglicht jedem Künstler, seine Werke zu besten Bedingungen auszustellen.

Diese Biennale versteht sich nicht als Stichprobe der aktuellen Kunst, sie bietet auch kein Panorama. Dem Auswahlkomitee und den beiden Kuratoren ging es vielmehr darum, die stärksten Trends zu überwinden und besondere, singuläre Vorschläge zu honorieren, die neue Perspektiven öffnen. „Nach der Kunstschule“ wurde somit vom Blick der Kunstkritiker getragen.

Die Biennale zeigt künstlerische Herangehensweisen, die miteinander im Einklang stehen, deckt aber auch Spannungen zwischen Kunststilen auf. Materielle Formen und Träger sind genauso wichtig wie sonore, performative, ja flüchtig-vergängliche Ausdrucksformen!

Eine französisch-englische Sonderausgabe von artpress begleitet die Ausstellung.

KURATORS

Étienne Hatt
Stellvertretender Chefredakteur von artpress

Romain Mathieu
Kunstkritiker, Dozent an der Kunst- und Design Hochschule von Saint-Étienne

AUSWAHLKOMITEE

Robert Storr
Historiker und Kunstkritiker, Vorsitzender des Auswahlkomitees
Jacques Bayle
Inspektor-Koordinator der Abteilung Bildende Kunst an oberster Stelle der Verwaltung des französischen Kultusministeriums
Étienne Hatt
Stellvertretender Chefredakteur von artpress, Kurator der Ausstellung
Richard Leydier
Chefredakteur von artpress
Romain Mathieu
Kunstkritiker, Dozent an der Kunst- und Designhochschule von Saint-Étienne, Kurator der Ausstellung
Catherine Millet
Leiterin der Redaktion von artpress
Claire Peillod
Direktorin der Kunst- und Designhochschule von Saint-Étienne
Alexandre Quoi
Leiter des wissenschaftlichen Departments des Museums für moderne und zeitgenössische Kunst von Saint-Étienne Métropole MAMC+
Aurélie Voltz
Direktorin des Museums für moderne und zeitgenössische Kunst von Saint-Étienne Métropole MAMC+

KÜNSTLER DER AUSSTELUNG

Anaïs Ang, Ouassila Arras, Jimmy Beauquesne, Bettina Blanc-Penther, Sophie Blet, Claude Boudeau, Chloë Breil-Dupont, Damien Caccia, Xxavier Edward Carter, Octave Courtin, Robin Curtil, Clément Davout, Sarah Del Pino, Sarah Deslandes, Julie Deutsch, Hugo Deverchère, Rudy Dumas, Floris Dutoit, Gwladys Gambie, Anaïs Gauthier, My-Lan Hoang-Thuy, Charles Le Hyaric, Marie Lelouche, Jordan Madlon, Anaïs Marion, Juliette Mock, Rémy Pommeret, Igor Porte, Plume Ribout-Martini, Flore Saunois, Lucas Seguy, Thomas Stefanello, Masahiro Suzuki, Abel Techer, Louise Vendel, Quentin Yvelin

Sonderausgabe Magazin

Après l'école
Sonderheft zur Doppelausgabe 480-481 der artpress (September-Oktober 2020)
Text von Catherine Millet, Étienne Hatt, Romain Mathieu, Claire Peillod, Aurélie Voltz, Aurélie Cavanna, Richard Leydier und Laurent Perez. 100 Seiten. Preis : 8.50 Euro.

36 Künstler

39 vertretene Hochschulen

PARTNERS