Im MAMC+ ist es uns eine Herzensangelegenheit, dass Ihr Besuch unter besten Bedingungen stattfinden kann. Wir danken Ihnen dafür, dabei Folgendes zu beachten:

  • Ich berühre nicht;
  • Ich renne nicht;
  • Ich hinterlege meinen Rucksack;
  • Ich schreie nicht;
  • Ich esse nicht;
  • Ich telefoniere nicht.

Das MAMC+ ist der Charta „Wir sind alle Fotografen“ („Tous photographes“) beigetreten.
Sie beruht auf 5 gegenseitigen Engagements zwischen Einrichtungen und Besuchern, die fotografieren. Die Charta berücksichtigt die neuen Formen der Besichtigung, die Verhaltensregeln im öffentlichen Raum und die Sicherheit der Kunstwerke. Sie gehört zu unserer Bemühung um Teilhabe und Weitergabe kultureller Erfahrungen. 
Laden Sie die Charta „Wir sind alle Fotografen“ („Tous photographes“ PDF; 139 KO, französisch) herunter.

  • Wir danken Ihnen dafür, pünktlich zu kommen und die bei der Reservierung angegebene Teilnehmerzahl einzuhalten;
  • Am Tag Ihres Besuchs melden Sie sich bitte 10 Minuten vor dem Beginn Ihrer Besichtigung am Empfang;
  • Vergessen Sie nicht, die Eingangsbestätigung für Ihren Besuch mitzubringen, die wir Ihnen vorher zugeschickt haben;
  • Für einen angenehmen Besuch stehen Ihnen individuelle oder gemeinschaftliche Schließfächer zur Verfügung. Beachten Sie bitte, dass größere Gepäckstücke und Rucksäcke in den Ausstellungsräumen untersagt sind ;
  • Geführte und freie Besichtigungen finden mit einem Leiter statt, der dafür sorgt, dass folgende Regeln beachtet werden: man darf die ausgestellten Kunstwerke nicht berühren, nicht auf Sockel steigen, nicht auf Skulpturen klettern, sowohl in den Innenräumen als auch draußen auf dem Museumsgelände. Man darf aber einen Bleistift für Notizen oder Skizzen mitnehmen - bitte setzen Sie uns davon in Kenntnis;
  • Wenn Sie vor Ihrer geplanten Besichtigung das Museum selbständig besuchen möchten, müssen Sie das vorher bei der Anlaufstelle Empfang und Reservierungen beantragen;
  • Gruppenbesichtigungen sind zwischen 12 und 14 Uhr nicht möglich;
  • Die Einrichtung steht unter Videoüberwachung mit Aufzeichnung (Verordnung des Präfekten vom 15. November 1999);
  • Die Abteilung Sicherheit und Überwachung des Museums behält es sich vor, Besucher, die diese Regeln nicht beachten, hinauszuweisen. Wir hoffen, durch diese Maßnahmen die Arbeit aller möglich zu machen und gleichzeitig die Annehmlichkeit Ihres Besuchs zu gewährleisten.